UNSER LANDHOTEL

In der dritten Generation betreiben wir, Dirk und Martina Nägele bereits den Haringerhof.


Als Schwarzwaldstüble eröffnete am 1.Juni 1962 Arthur & Hedwig Nägele eine Gastwirtschaft.
1970 wurde das Gasthaus von 30 auf 120 Sitzplätze erweitert und 9 Fremdenzimmer ausgebaut. Da Arthur Nägele ein begeisterter Fussballspieler war, und in München ein ebenso begnadeter Siegmund Haringer dem Grafenhausener Spieler Nägele so ähnlich sah, hatte Arthur Nägele seinen Spitznamen weg. Bald hieß es nicht mehr, wir gehen ins Schwarzwaldstüble, sondern wir gehen zum Haringer.
Nach dem Umbau 1970 wurde der Name Haringer Hof dann zum Hausnamen des Anwesens. 1978 übernahmen Egon und Brigitte den Betrieb und übergaben ihn nun im Frühjahr 2006 an Dirk und Martina Nägele weiter. Nach komplettem Umbau des gesamten Anwesens bekam der Haringerhof sein heutiges Gesicht als topmodernes, stilechtes und dennoch rustikales Landhotel und Restaurant.

 


ONLINE BUCHEN

VERFÜGBARKEIT
CHECKEN